Christoph Wieser

Büro für

Architekturtheorie

FHNW: Basisvorlesung Konstruktion, MA

Konstruktion ist eine von sieben so genannten Basisvorlesungen, die im Master-Studiengang Architektur in Ergänzung zur Entwurfs- und Vertiefungsarbeit angeboten werden. Das Thema wechselt von Semester zu Semester und wird in vier Doppellektionen umrissen, vertieft und kritisch diskutiert.

Titel: Basisvorlesung Konstruktion

Institution: Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik; Institut Architektur, Master-Studiengang

Seit: 2013

Link zur Webseite der FHNW

 


FHNW: Vorlesung Konstruktion, BA

Die Modulgruppe "Bauen und Konstruieren" mit den vier Modulen – Architekturvorlesung (AEK 1+5), Konstruktion, Baurealisation und Zusammenarbeit Architekten-Ingenieure (ZAB) – zeichnet bei allen Unterschieden ein gemeinsamer Nenner aus: Sie beschäftigen sich auf konkrete Weise mit technischen, konstruktiven, ökonomischen und planerischen Parametern des Bauens. Dabei wird der analytische Blick auf die Realität der Baustelle um übergeordnete, architektonische, kulturelle und historische Themen ergänzt, so dass in der Gesamtschau ein facettenreiches Bild von den heutigen technischen Bedingungen des Bauens und ihren architektonischen Möglichkeiten und Spielräumen entsteht.

In der Konstruktionsvorlesung im 2. Studienjahr steht das Verhältnis zwischen Konstruktion und Ausdruck im Mittelpunkt der Auseinandersetzung. Das kritische Nachdenken über Bauteile und deren Rolle innerhalb des Gesamtgefüges dient dazu, das Konstrukt in fassbare Teile zu gliedern, ohne dabei die komplexe Realität eines Bauwerkes ausser Acht zu lassen.

Während Marco Merz Baurealisation und ZAB lehrt, unterrichte ich Konstruktion und zusammen mit ihm die AEK 1+5-Vorlesung. 

Titel: Vorlesung Konstruktion

Institution: Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik; Institut Architektur, Bachelor-Studiengang

Seit: 2016

Link zur Webseite der FHNW